Sprachkurse Island

1. Das Wichtigste auf einen Blick

Kursgröße Gruppenkurse mit 1-20 Personen
Teilnehmer – Privatleute, Studierende und Berufstätige
– Jugendliche und Familien
– Natur-Liebhaber und Interessierte an isländischer Kultur und Geschichte
Kursniveaus Niveaus A1-B2 des Europäischen Referenzrahmens
Unterkunft nicht inbegriffen, aber Tipps und Hinweise unter Punkt 5
Besonderheiten – Unterrichtssprache ist (neben Isländisch) Englisch
– familiäre Lernatmosphäre
– praxisorientierte und abwechslungsreiche Kurse

2. Sprachkursanbieter

Die Schule gehört zur Universität und hat viele Jahre Unterrichts- und Kurserfahrung. Unterrichtssprache ist – neben Isländisch – Englisch, da die Kursteilnehmer aus verschiedenen Ländern kommen. Es unterrichten studierte Muttersprachler aus dem Bereich des Sprachunterrichts, der Kommunikationswissenschaft, Pädagogik und Linguistik.

3. Lage

Der Unterricht findet in Ísafjörður an der Universität statt. Ísafjörður ist die Hauptstadt der Westfjorde und mit etwa 2500 Einwohnern der größte Ort in der Region.

4. Kursangebot

Es werden 4 verschiedene Kurstypen angeboten:

(1)  Anfängerkurs: Isländisch in einer Woche  (1 Woche)

  • Niveau: Anfänger (A1)
  • Intensivkurs in isländischer Sprache und Kultur
  • zugeschnitten für Leute, die schnell Isländisch lernen möchten (oder z. B. Studenten, die auf Island studieren wollen)
  • Vorbereitung auf den Alltag und das Leben auf Island
  • Spracherwerb ohne Grammatikpauken
  • Vermittlung des Wortschatzes durch Vorträge und Übungen
  • Konversationstraining: Sprechaktivitäten und problemorientiertes Lernen in realen Situationen
  • abwechslungsreiche Ausspracheübungen
  • Aktivitäten wie Filme, Ausflüge etc.

(2)  Anfängerkurs: Isländische Sprache und Kultur  (3 Wochen)

  • Niveau: fortgeschrittene Anfänger und Fortgeschrittene (A1-A2)
  • Intensivkurs mit schneller Progression
  • Unterrichtszeiten: Montag – Freitag 9:00-12:00 Uhr und
    Wahlkurse: 14:00-16:00 oder 16:00-18:00 Uhr
  • 3. Woche: Einführung in die berühmte Gísla Saga
  • Voraussetzungen: Icelandic Online 1 (ca. 50 Stunden Eigenarbeit) mit guten Ergebnissen oder Isländisch auf A1 Niveau
  • Aktivitäten wie Filme, Ausflüge etc.
  • Dieser Kurs eignet sich speziell für Interessenten, die Isländisch lernen und gleichzeitig den Alltag in einer typisch isländischen Kleinstadt kennenlernen wollen.

(3)  Isländisch für Fortgeschrittene (2 Wochen)Isländisch-Kurs

  • Niveau: Fortgeschrittene (B1)
  • Intensivkurs mit schneller Progression
  • Unterrichtszeiten: Montag – Freitag 9:00-12:00 Uhr und Projektunterricht 14:00-18:00 Uhr
  • Voraussetzungen: Icelandic Online 1+2 mit guten Ergebnissen oder Isländisch auf A2 Niveau
  • Dieser Kurs eignet sich speziell für Interessenten, die Isländisch lernen und gleichzeitig den Alltag in einer typisch isländischen Kleinstadt kennenlernen wollen.

(4)  Spezialkurse für Fortgeschrittene  (jeweils 1 Woche)

  • Niveau: Fortgeschrittene (B2)
  • Intensivkurs mit schneller Progression
  • Unterrichtszeiten: Montag – Freitag 9:00-12:00 Uhr und Projektunterricht 14:00-18:00 Uhr
  • Voraussetzungen: Icelandic Online 1+2+3 mit guten Ergebnissen oder Isländisch auf B1 Niveau.
  • Dieser Kurs eignet sich speziell für Interessenten, die ihre Isländisch Kentnisse vertiefen und gleichzeitig den Alltag in einer typisch isländischen Kleinstadt kennenlernen wollen.

Kursgarantie! D. h. die Kurse werden in jedem Fall angeboten, auch bei geringer Teilnehmerzahl (s. auch Punkt 8). Bei großer Nachfrage werden Parallelklassen gebildet.

5. Unterkunft

Ihre Unterkunft buchen Sie selbst. Isafjörður verfügt über verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Standards. Auf den Seiten www.westfjords.is und www.vesturferdir.is finden Sie Unterkünfte in der näheren Umgebung. Auch Airbnb vermittelt auf Island Zimmer und Wohnungen.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns außerdem eine kleine Liste mit Empfehlungen.

6. Freizeit und Aktivitäten

 An den Abenden/Wochenenden haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Sie können die Stadt mit ihren bunten Wellblechhäusern, den kleinen Straßen und hübschen Bäckereien erkunden. Oder z. B. das Westfjords Heritage Museum besuchen.
Die wunderschöne Umgebung lockt mit vielerlei Aktivitäten: Man kann an der Küste entlang laufen, die umliegenden Täler hoch wandern oder Berge erklimmen. Es gibt die Möglichkeit zu reiten, ein Kajak zu mieten, Golf zu spielen, schwimmen zu gehen oder im Fjord zu angeln. Es empfiehlt sich, im Hinblick auf das Gelände und das wechselhafte Wetter wasserdichte gute ReykjavikWanderschuhe und Outdoorbekleidung mitzubringen.
Eine gute Idee ist es auch, seinen Aufenthalt zu verlängern, um beispielsweise einen Ausflug auf die Insel Vigur oder eine mehrtägige Exkursion nach Hornstrandir zu unternehmen. Das Naturschutzgebiet liegt nördlich von Ísafjörður jenseits des Ísafjarðardjúp und ist nur mit dem Boot erreichbar. Seit in den 60er Jahren die letzten Bewohner diese Region verließen, befindet man sich dort in absoluter Wildnis – keine Straßen, keine Autos, keine Telefonverbindung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.westfjords.is oder www.vesturferdir.is

7. Anreise

Die Anreise erfolgt individuell, in der Regel nach Isafjördur.
Sie fliegen nach Keflavík/Reykjavík. Vom Innlandsflughafen in Reykjavík gibt es täglich zwei Flüge nach Ísafjörður. Man kann die Flüge online unter airicelandconnect.com buchen. Es ist günstiger, im Voraus zu buchen. Am Flughafen in Ísafjörður steht ein FlyBus bereit, der Sie für rd. 1000 ISK in bar zu jedem gewünschten Ort in Ísafjörður bringt.
In Keflavík/Reykjavík gibt es zahlreiche Mietwagenfirmen. Es gibt zwei Strecken nach Ísafjörður, die Entfernung beträgt jeweils rund 460 km.

Alternativ lassen Sie sich von unserem Partner-Reisebüro SkandAktiv, das sich auf Reisen nach Skandinavien spezialisiert hat, beraten oder ein Angebot machen:

SkandAktiv-Reisenskandaktiv
Telefon: 09244-98 22 863
E-Mail: info@skandaktiv.de

 

8. Kurstermine und Preise 2020

Genaue Termine in Kürze!

Termine
Kursform / Niveau Leistung
Preis pro Person*
Mai (genauer Termin noch offen)
13. – 18.8.
(1)  Anfänger-Crashkurs:
Isländisch in einer Woche

A1

1 Woche

35 Unterrichts-
stunden (à 45 Minuten)
inkl. Aktivitäten

Kurs + Zugang zur Uni mit Internet, W-Lan, Cafeteria, Unterrichtsmaterial

45.000 ISK
(ca. 325 €)
4. – 21.8. (2)  Anfängerkurs:
Isländische Sprache und Kultur

A1/A2

3 Wochen

90 Unterrichts-
stunden (à 45 Minuten)
inkl. Aktivitäten

Kurs + Zugang zur Uni mit Internet, W-Lan, Cafeteria, Unterrichtsmaterial

90.000 ISK
(ca. 650€)
August/
September
(3)  Isländisch für Fortgeschrittene

B1

2 Wochen

67 Unterrichts-
stunden (à 45 Minuten)
inkl. Aktivitäten

Kurs + Zugang zur Uni mit Internet, W-Lan, Cafeteria, Unterrichtsmaterial

65.000 ISK
(ca. 4709 €)
September (4)  Isländisch für weit Fortgeschrittene

B2

 

1 Woche

35 Unterrichts-
stunden (à 45 Minuten)
inkl. Aktivitäten

Kurs + Zugang zur Uni mit Internet, W-Lan, Cafeteria, Unterrichtsmaterial

50.000 ISK
(ca. 362 €)

*Bei weniger als 6 Teilnehmern gelten Kleingruppenbedingungen: Der Unterricht ist durch die Kleingruppe intensiver und die Stundenzahl reduziert sich um 25 %. Bei weniger als 3 Teilnehmer/innen nimmt die Schule mit den Teilnehmer/innen Kontakt auf und bietet ihnen ein Programm nach Absprache an: reduzierte Stundenzahl mit individuellem Training, angeleitetes Selbststudium etc. Teilnehmer/innen, die das Angebot nicht annehmen wollen, haben das Recht, von der Kursanmeldung zurückzutreten und erhalten die gesamten Kurskosten erstattet.


… und dies sagen unsere Teilnehmer über die Sprachschule:

Es ist erstaunlich wieviel Isländisch wir in nur einer einzigen Woche lernen konnten! Bei einem Lehrer, der den Unterricht fachlich und methodisch nicht nur hervorragend gestaltet und durchgeführt hat, sondern gleichzeitig auch auf entstehende Fragen von uns ausreichend und geduldig eingegangen ist. Die gesamte Betreuung an der Uni war sehr herzlich und die Kurse sind grundsätzlich für jedes Alter sehr zu empfehlen!
– Petra-Alexa, Crashkurs 10.-17.5.2019 –
Ich habe in dem Crash Course Icelandic sehr viel in kurzer Zeit gelernt. Es war zwischenzeitlich sehr anstrengend, dadurch aber auch sehr lehrreich. Wir haben sehr viel alltagsbezogene Themen besprochen und gelernt, sodass wir nach nur einer Woche schon gelegentlich mit Einheimischen sprechen konnten.
– Teilnehmerin am Crashkurs, 14.-18.8.2018 –
Der dreiwöchige Anfängerkurs in Isarfjördur ist sehr gut für den Einstieg in die Sprache. Aus unserer Sicht war es gut, dass wir vorab mit einem Lehrer und parall mit Icelandic Online gearbeitet haben. Daher hatten wir bereits eine gute Grundlage. Die 50 Stunden Vorbereitungszeit über Icelandic Online, wie es die Hochschule empfiehlt, ist m. E. zu wenig. Wir haben deutlich mehr Zeit damit verbracht. Vor allem, wenn man die Seiten gründlich durcharbeiten will.
Im Unterricht ist der Lehrer immer auf die individuellen Fragen eingegangen und der Lehrstoff konnte trotzdem in den drei Wochen bewältigt werden. Die zusätzlich angebotenen Wahlkurse und Grammatikstunden sind sehr empfehlenswert.
– Teilnehmer-Paar, August 2014 –

Falls Sie Fragen haben:

Kontakt per E-Mail

Wir beraten Sie auch gerne persönlich zu Ihrem Sprachkurs in Island. Rufen Sie uns an unter:

0951 – 5193 5757

Sie erreichen uns auch abends bis 21 Uhr. Und falls wir einmal nicht direkt ans Telefon gehen können, geben Sie bitte Name und Telefonnummer an, wir rufen dann so schnell wie möglich zurück!


Diese Seite drucken