AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Sprachunterricht von OBS!

  1. Es gilt jeweils die aktuelle Preisliste.
  2. Als Anmeldung und verbindliche Buchung gilt das ausgefüllte Anmeldeformular sowie der Eingang des ersten Rechnungsbetrags. Die weiteren Rechnungsbeträge sind jeweils im Voraus fällig.
  3. Bei Absage oder Fernbleiben des Teilnehmers werden gezahlte Unterrichtsgebühren nicht zurückerstattet.
  4. Bezahlter Unterricht kann längstens ein halbes Jahr nach dem letzten Kontakt seitens des Teilnehmers fortgesetzt werden; danach verfällt der Anspruch darauf.
  5. Unterrichtstermine müssen mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, sonst werden sie dem Teilnehmer als Unterricht in Rechnung gestellt.
  6. Der Erwerb des Kursmaterials ist Sache der Teilnehmer, sofern dies nicht anders geregelt wurde.
  7. Diese AGB sind gültig ab 9.9.2010. Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten.
  8. Der Gerichtsstand ist Bamberg.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Vermittlung von Sprachunterricht anderer Anbieter

  1. Es gilt jeweils die aktuelle Preisliste.
  2. Als Anmeldung und verbindliche Buchung gilt das ausgefüllte Anmeldeformular.
  3. Diese Anmeldung wird an die Sprachschule weitergeleitet. Von dort erhält der Teilnehmer den Vertrag und die Rechnung.
  4. OBS! arbeitet nur als Vermittler und ist nicht für Ablauf und Organisation der Sprachkurse verantwortlich.
  5. Diese AGB sind gültig ab 1.3.2010. Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten.
  6. Der Gerichtsstand ist Bamberg.

 

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Diese Seite drucken