Über uns: Wer und was ist OBS! ?

Schwedisch lernen – Norwegisch lernen – Dänisch lernen – Isländisch lernen – Färöisch lernen – Finnisch lernen mit OBS!

2021 wird OBS! 18 Jahre alt: Angefangen hat es 2003 ganz klein mit “Online Beratung Schweden” (und der zweiten Bedeutung “obs” von “observera” = Achtung!). Dies wurde schnell zu “Online Beratung Schwedisch”. Eine Sprachlehrerin kam dazu, dann eine weitere, danach Norwegisch und bald darauf Dänisch … Mittlerweile sind es 6 Sprachen und ein Netzwerk von rund 100 Lehrkräften in ganz Deutschland.

Das OBS!-Team Ute Störiko und Marianna Schuchmann berät und begleitet unsere Interessent/innen und Kursteilnehmer/innen bei der Kurswahl und beim Sprachenlernen.

Neben den “großen” Sprachen Schwedisch, Norwegisch und Dänisch kann man bei OBS! auch Isländisch und Färöisch sowie Finnisch lernen. In unserem Kursangebot haben wir uns dabei auf Einzel- und Kleingruppenunterricht spezialisiert. Verschiedene Unterrichtsformen – vor Ort und über die neuen Medien – ermöglichen Sprachkursangebote und Unterricht von überall her. Unsere Stärke dabei ist die Individualität: Für jeden Teilnehmer/jede Teilnehmerin suchen wir ein passendes Angebot oder stellen einen Kurs nach den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen zusammen.

Unser Angebot in Deutschland wird ergänzt durch die Sprachkurse in Skandinavien, die wir seit 2007 im Programm haben. OBS! arbeitet mit über 20 Partnerschulen im Norden zusammen.

Bei OBS! kann man darüber hinaus die Sprachprüfungen Swedex, TISUS und SkandCert ablegen, die an verschiedenen Orten und mehrmals pro Jahr durchgeführt werden.

Unsere Lehrkräfte sind Mutterspachler/innen oder studierte Skandinavist/innen mit entsprechender Sprachlehrausbildung. Oft sind sie bei OBS! bereits seit vielen Jahren tätig: Qualität, Vertrauen und Zuverlässigkeit spielen bei uns eine zentrale Rolle. Es ist uns dabei ein wichtiges Anliegen, dass unsere Lehrkräfte angemessen bezahlt werden. Auch bieten wir den Lehrkräften regelmäßig kostenlose Schulungen und Weiterbildungen an. Daher gehören wir vielleicht nicht zu den günstigsten Anbietern, liefern aber seit vielen Jahren hohe Qualität im Unterricht sowie in der Beratung unserer Interessent/innen und Kursteilnehmer/innen.

OBS! ist Mitglied der Deutsch-Schwedischen Handelskammer, der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft e. V. und der Deutsch-Finnischen Gesellschaft e. V.

Dr. Ute Störiko
  • Leiterin und Gründerin von OBS!
  • Studium der Skandinavistik, Anglistik und Germanistik in Kiel und Freiburg
  • Abschluss Promotion und Lehramt an Gymnasien
  • 8 Jahre Auslandsaufenthalte in Schweden, USA, England und Portugal
  • Lehrbeauftragte für Schwedisch am Sprachenzentrum der Universität Bamberg
  • Dozentin für Schwedisch, Dänisch, Englisch und Deutsch als Fremdsprache an verschiedenen Institutionen, unter anderem am Goethe-Institut
  • 5 Jahre Programmleitung am Sprachinstitut Treffpunkt
  • Multi-Media-Ausbildung des Goethe-Instituts
  • TestDaF-, DiDaZ-, SkandCert– und SWEDEX-Prüfungsbeauftragte
Qualitätssicherung

Das Thema Qualität ist uns ein zentrales Anliegen.

OBS! ist als SWEDEX-Testzentrum lizenziert, kann die TISUS-Prüfungen abnehmen und ist Prüfungszentrale für SkandCert.

Wir arbeiten nach dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Teilnehmer/innen, die bei uns einen Kurs belegen, erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit dem erreichten Niveau (A1-C2), das auch bei anderen Institutionen in Deutschland (z. B. bei der VHS) und im Ausland verwendet wird.

Die Lehrkräfte sind in der Regel Muttersprachler/innen oder studierte Skandinavist/innen. Sie bringen Erfahrungen im Unterrichten mit und werden in die besonderen Unterrichtsformen bei OBS! eingewiesen. Lehrkräfte und Schulleitung stehen in engem Kontakt miteinander. 

Die Lehrkräfte sind angehalten, auf die Bedürfnisse und Fragen ihrer Teilnehmer/innen einzugehen. Durch regelmäßige Feedbacks der Teilnehmer/innen können wir Anregungen und Wünsche unserer Kund/innen zeitnah in unserer Arbeit umsetzen.

In den vergangenen Jahren haben wir für unsere Lehrkräfte Fortbildungen zu verschiedenen Schwerpunkten durchgeführt, beispielsweise zu den Themen “Europäischer Referenzrahmen für Sprachen”, “Unterrichtsplanung”, “Einzel- und Gruppenunterricht”, “Lehrmaterialien” und “Arbeiten mit Texten”. Beim letzten Workshop haben wir uns speziell mit dem Thema “Online-Unterricht” beschäftigt.

Nachhaltigkeit bei OBS!

Ist es bei einer Sprachschule überhaupt wichtig, sich mit diesem Thema zu beschäftigen? Ja, auch und gerade! Sprachenlernen zieht Reisen nach sich, und auch im Büro ist Nachhaltigkeit angesagt.

Was tun wir bei OBS! konkret dafür?

  • Bei unseren Sprachkursangeboten in Skandinavien weisen wir immer auf umweltschonende Verkehrsmittel hin und beraten unsere Kunden entsprechend. Skandinavien ist auch ohne Flugzeug und Auto gut erreichbar: Es gibt ausgezeichnete Bahn- und Fährverbindungen nach Skandinavien. (Mittlerweile stellen gerade die skandinavischen Fährunternehmen auf schweröl-freien Treibstoff um.) Innerhalb der nordischen Ländern besteht ein gutes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln, sowohl in den Städten als auch auf dem Land. Und natürlich kann man den Norden mit dem Fahrrad und zu Fuß bereichernd erleben.
  • Keine Mitarbeiterin aus dem OBS!-Büro besitzt ein Auto. Fast alle Wege werden mit dem Fahrrad oder mit der Bahn zurückgelegt, gelegentlich hilft ein Carsharing-Auto.
  • Im Büro werden vorwiegend umweltfreundliche Geräte und Materialien verwendet und unsere Flyer werden auf Recycling-Papier gedruckt.
  • Anmeldungen, Anfragen, Bestätigungen und Rechnungen werden elektronisch versandt. Dadurch werden fast keine Dokumente  mehr ausgedruckt.
  • Die Kommunikation zwischen dem OBS!-Büro und den Lehrkräften geschieht fast ausschließlich über E-Mail, Telefon und Skype.
  • Auch der Online-Unterricht hilft lange Fahrwege zu vermeiden.