Lerntipps

Würden Sie sich manchmal wünschen, leichter zu lernen, Eselsbrücken zu kennen? Hier ein paar Tipps:

  1. Lernen Sie eine der skandinavischen Sprachen konsequent und achten Sie bei Ihren Besuchen in Skandinavien auch immer auf die Ähnlichkeiten und Unterschiede zu den anderen Sprachen!
    Ein Beispiel: haben Sie einmal das System der angehängten Artikel verstanden (en telefon – ein Telefon, telefonen – das Telefon) können Sie auch die anderen zentralskandinavischen Sprachen relativ leicht lesen.

  2. Willkommene Eselsbrücken beim Lernen bilden natürlich die Verwandtschaftsbeziehungen der skandinavischen Sprachen mit dem Deutschen. Spielen Sie Detektiv und spüren Sie diese Beziehungen auf – auch wenn Sie dabei auf veraltete oder in der Bedeutung leicht geänderte deutsche Wörter treffen,
    z. B.:
    schwedisch/norwegisch alltid, dänisch altid – deutsch immer (< allzeit)
    schwedisch klocka, norwegisch/dänisch klokke – deutsch Uhr (< Glocke)

  3. Machen Sie sich auch die Nähe zum Englischen bewusst, z. B.:
    englisch pen – dänisch pen, schwedisch penna, norwegisch penn
    englisch take – dänisch tage (nehmen), schwedisch/norwegisch ta
    englisch sick – schwedisch sjuk, norwegisch syk, dänisch syg
                                                              (krank, vgl. das alte deutsche Wort siech)
    englisch much/many – schwedisch mycket/många, norwegisch mye/mange,
    dänisch meget/mange

  4. Legen Sie sich eine Liste an mit Falschen Freunden! Denn einerseits lädt die Nähe zum Deutschen ein, vieles leicht zu verstehen, andererseits muss man vermeiden falsche Bedeutungen zu lernen. Hier eine Beispielliste für Schwedisch zum Fortsetzen:

    Schwedisch Bedeutung Deutsch Schwedisches Wort dafür
    ledig frei ledig ogift
    öl Bier Öl olja
    springa laufen, joggen springen hoppa
    semester Urlaub Semester termin
    koka (Wasser) kochen kochen laga mat
    snabel Rüssel Schnabel  näbb
    termin Semester Termin tid
    bli werden bleiben stanna
    artig höflich artig snäll
    hav Meer Hafen hamn
    Eine ausführliche Liste finden Sie auch auf dieser Seite.
  5. Lernen Sie mit Produktnamen!
    Im Supermarkt finden Sie beispielsweise eine Margarine, die das schwedische Adjektiv lätt enthält. Aus dem Schwedischen haben wir auch ein Wort ins Deutsche übernommen: Knäcke(brot). Att knäcka ist ein Verb und bedeutet “knacken, brechen”. In der Drogerie gibt es eine Produktlinie mit dem Namen Barnängen, was nichts anderes bedeutet als “Die Kinderwiese” (barn = Kinder, äng = Wiese).
    Bei einem großen Möbelhaus haben Sie vielleicht schon mal Köttbullar gegessen, also Fleischbällchen (kött = Fleisch, bullar = Bälle, Bällchen). Bitte auch richtig aussprechen, mit /ch/ am Anfang 🙂
    Überhaupt bieten die Produktnamen des Möbelhauses eine Fülle an Lernmöglichkeiten, gerade für Verben und Adjektive: Ein Tablett heißt Bärbar (bära = tragen, –bar = Adjektivendung wie im Deutschen), eine Bettwäsche Gäspa (= gähnen), Kryddig eine Gewürzmühle (krydda = Gewürz).
    Das typischste norwegische Produkt auf dem deutschen Markt ist wohl der Ekte Geitost (Echter Ziegenkäse: geit = Ziege, ost = Käse). Und eine dänische Marmeladenfirma heißt Den gamle fabrik (Die alte Fabrik). Mittlerweile gibt es sogar isländischen Skyr (Frischkäse) im Kühlregal!
  6. Stellen Sie ihr Handy auf die Fremdsprache um und lernen Sie so unwillkürlich a) sich in der Sprache zurechtzufinden und b) wichtige Wörter.
  7. Suchen Sie sich ein Fitnessprogramm in der Fremdsprache! Kaum jemals werden Sie die Sprache so einfach und automatisch lernen wie bei der Kombination aus Motorik und Sprache. Meine Empfehlung für Schwedisch: die 20-minütigen Hemmagympa Trainingseinheiten von Sofia aus Schweden!
  8. Lernen Sie jeden Tag 1 Wort in der Fremdsprache! Im Internet gibt es diverse Möglichkeiten dafür – oder Sie suchen sich einfach ein Wort, gezielt oder ganz willkürlich und schreiben es auf oder lernen es auswendig. Wiederholen Sie es mehrmals am Tag, dann bleibt es besser haften!

Suchen Sie sie ein paar Tipps aus, mit denen Sie persönlich gut lernen können. Nicht alle Tipps eignen sich für jede/n. Aber wenn Sie einige Tipps zum Lernen befolgen, haben Sie Skandinavien schon halb erobert!

lerntipps2